Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Regionalfinale Volleyball 2018

Für das Regionalfinale im Volleyball beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ hatte sich die Jungenmannschaft der WK III der Europaschule „Carl von Clausewitz“ erstmalig qualifiziert.

Sieben Jungen aus den 7. und 8. Klassen machten sich am 9.1.2018 auf den Weg ins Bördedorf Eilsleben.

In der Sporthalle der Schule traf man im ersten Spiel auf eine Auswahl des Gymnasiums aus Osterburg und gewann 2:0 nach Sätzen. Ein erfolgreicher Start ins Turnier mit vier Mannschaften. Nach dem Auftaktsieg blieb den Burgern Zeit die gegnerischen Teams bei ihren Spielen zu studieren. Offenbar gelang das für das zweite Turnierspiel der Burger recht gut, denn unser Team bezwang die Mannschaft des Gymnasiums Oschersleben klar mit zwei Satzsiegen.

So kam es beim letzten Turnierspiel zwischen den Burgern und der Sekundarschule Gardelegen, die ihre zwei Auftaktbegegnungen ebenfalls jeweils 2:0 gewannen, zum Endspiel.

Unsere Jungs kämpften vorbildlich, mussten aber beide Sätze denkbar knapp abgeben, so dass die Gardeleger Jungs verdient das Landesfinale in Dessau erreichten.

Trotzdem gilt allen Jungs des Burger Clausewitzteams großer Respekt für ihre gute Moral und ihr sportliches Verhalten.

Ein Dank geht auch an den Vereinstrainer von drei Jungen des Burger VC 99, Rolf Gädke, der Sportlehrer Jürgen Wust tatkräftig unterstützte. Den Kleinbus für den Transport stellte der Kreissportbund JL bereit.

 

 

 Unter "Mehr:" können weitere Beiträge aufgerufen werden...