Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Zu Gast bei Freunden

 

Ende April war es endlich soweit, eine 13-köpfige Reisegruppe der Sekundarschule „Carl von Clausewitz“ - Europaschule machte sich auf den Weg nach Skarzysko-Kamienna, einer Kleinstadt in der Nähe von Kielce.

 

Die 11 Schülerinnen und Schüler und ihre zwei Begleiter, Frau von der Weth und Herr Wust, folgten einer langersehnten Einladung der dortigen Partnerschule, zu der seit 2002 Kontakt besteht und 2004 die erste Schülerbegegnung stattfand.

Angekommen in der Dunkelheit eines Samstagabends wurden unsere Jugendlichen herzlich von den Gastfamilien aufgenommen. Trotz Müdigkeit füllte sich noch an diesem Abend unser Chat mit staunenden Smilys, beeindruckenden Bildern der Zimmer und begeisterten Schülersprüchen.

Den nächsten Tag verbrachten die Jungen und Mädchen gemeinsam mit ihren Gastfamilien und erlebten hierbei tolle Sachen.

Am Abend dann waren alle zu Gast bei einer Freundin der polnischen Kollegin und konnten auch dort die Herzlichkeit der Menschen unseres Nachbarlandes erleben. Auf einem großen Anwesen wurde für alle gegrillt, in Mengen, die nicht zu schaffen waren. Sportliche Betätigungen und gemütliche Runden am Lagerfeuer dienten dem Zusammenwachsen der Gruppe.

Sowohl der Empfang in der Schule als auch der beim Stadtpräsidenten (entspricht unserem Bürgermeister) war für die Kollegen vor Ort von großer Wichtigkeit und dementsprechend akribisch vorbereitet, wie die Planung der ganzen Woche. Diese war geprägt von einem schülerorientierten Programm. Die Jungen und Mädchen konnten Fußball spielen und bowlen, Familienpizzen vernaschen oder einfach auch mal chillen.

In Warschau erlebten alle Reiseteilnehmer eine bewegte Stunde im Jump City Hangar und eine beeindruckende Führung durch das Nationalstadion, in dem Lewandowski und Piszczek ihre Fußballspiele der  polnischen Nationalmannschaft austragen.

Nach einem Abstecher beim Kulturpalast, Wahrzeichen von Warschau und höchstes Gebäude in Polen, durfte natürlich ein Einkaufsbummel in der modernen, quirligen Hauptstadt nicht fehlen.

Auch in Kielce war für uns alle ein kurzweiliges und interessantes Programm vorbereitet, bei dem die Schülerinnen und Schüler auf ihre Kosten kamen.

Im Park der Technologien konnten sich die Jugendlichen an Experimenten ausprobieren. Bei Magia Karmelu haben wir unsere Süßigkeiten selber hergestellt und hatten somit gleich ein Mitbringsel für die Lieben zu Hause. Mystisch wurde es beim Spiel „Unlock the door“, bei dem es nur durch  gemeinsames Handeln  zum Öffnen der Tür und somit zum Ziel führte.

Leider verging die Woche viel zu schnell. Aber alle Beteiligten waren sich einig, es war eine wunderbare Zeit! Der tränenreiche Abschied am Abreisetag war für alle ein Argument dafür, dass wir uns bald wiedersehen müssen. Deshalb wurde für die letzte Septemberwoche diesen Jahres der Besuch unserer polnischen Freunde hier in Burg beschlossen. 

 

I. von der Weth

 

 

Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017 Schüleraustausch 2017